Kotsu

Ein Kotsu ist ein hölzernes Zepter  etwa 35 cm lang, von Zen-Lehrern, die ihnen von ihrem Lehrer gegeben wurden, wenn ihnen die Erlaubnis zu unterrichten erteilt wurde. Es hat eine leichte S-förmige Kurve, wie eine menschliche Wirbelsäule. Der Sensei oder Rōshi benutzt das Kotsu zum Beispiel, um einen Punkt in einem Teishō hervorzuheben, um sich beim Sitzen anzulehnen oder um gelegentlich einen Schüler bei der Schulung (Shugyo) damit zu schlagen.

In einigen Zen-Schulen heisst das zeremonielle Zepter eines Meisters nyoi anstelle von kotsu.